Textversion
StartseiteFunktion ZündkerzenZündkerzen ArtenWechseln ZündkerzenFunktion GlühkerzenGlühkerzen ArtenWechseln GlühkerzenGeschichte

Geschichte:

Geschichte Zündkerzen

Geschichte Glühkerzen

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Apostel Paulus

Bali Tauchen

Flug buchen

Gabelflug

Hundekuchen

Isla Margarita

Jamaika

Karibik

Kostenlose Onlinespiele

Kredit ohne Schufa

Kuba

Mexiko

Sonnenuntergang

Templer

Thailand Tauchen

Thessaloniki

Tischdekoration Hochzeit

Tzatziki

Datenschutzhinweise

Kontakt

Impressum

ABG

Die Geschichte der Zündkerze


Der Ingenieur Gottlob Honold ist leitender Techniker in den Werkstätten von Robert Bosch, der seinerseits ein Pionier auf dem Gebiet der Automobilmotoren ist. In den Werkstätten Boschs entwickelt er bereits 1901 Hochspannungs-Magnetzünder, welche die Vorläufer der aktuellen Zündkerzen sind.

Weitere Entwickulung der Zündkerze

Mit dieser Erfindung revolutioniert Honold den Autobau und entwickelt erstmals eine Alternative zu Henry Fords Schwungrad-Magnetzündung. Einer der ersten Kunden der Erfindung ist die Daimler-Motoren-Gesellschaft. Daimler baut in seine Wagen serienmäsig den Zündkerzen-Vorläufer ein und bricht mit seinen Wagen sämtliche bestehenden Geschwindigkeitsrekorde.

Die Zündkerze, so wie wir sie heute kennen, ist um das jahr 1960 von Renault entwickelt worden.